Cool! Alligatoren lassen sich einfach einfrieren

Nicht blöd! Alligatoren und Krokodile lassen sich "einfrieren" und wieder auftauen.
Nicht blöd! Alligatoren und Krokodile lassen sich "einfrieren" und wieder auftauen.Screenshot Facebook©Swamp Park
Der ungewöhnliche Kälteeinbruch in Nordamerika ist für viele Tiere ein großes Problem. Nicht so für die Krokos - die lassen sich einfach einfrieren.

Sehr skurrile Bilder aus Oklahoma und Florida (USA) machen im Netz die Runde. Die Sümpfe und Teiche sind aufgrund des ungewöhnlichen Kälteeinbruchs zugefroren und die Tierwelt der sonst milden Bundesstaaten war auf Schnee und Eis nicht unbedingt vorbereitet. Ein paar Tiere jedoch, zeigen wieder einmal wie sie bereits seit Jahrtausenden dem Klima trotzen. Wenn man genauer hinsieht, ragen nämlich bezahnte Schnäuzelchen aus dem dicken Eis. Die Reptilien lassen sich einfach einfrieren und schnarchen eine Runde bis das Eis wieder schmilzt.

Vor allem die ektothermen Mississippi-Alligatoren können in dieser "Kälteruhe" sogar mehrere Monate überleben, da ihr Stoffwechsel auf Sparflamme läuft und sie fast keine Energie verbrauchen. Instinktiv recken sie zum richtigen Zeitpunkt das Maul und die Nasenlöcher ein Stückchen aus dem Wasser um noch mit genügend Sauerstoff versorgt zu werden.

Was bedeutet "ektotherm"

Man unterscheidet in der Tierwelt "ektotherm" und "endotherm". Während endotherme Tiere ihre Körperwärme selbst produzieren, schwankt bei ektothermen Tiere die Körpertemperatur mit der Umgebung. Wenn es hier dann zu Minustemperaturen kommt, sieht man die Alligatoren auch nicht mehr beim Sonnenbaden, da die Lufttemperatur kälter ist als die Wassertemperatur.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
WeltUSAFloridaKälteStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen