Coronakarte tiefrot, aber Wiener Bezirke geben Hoffnung

Ganz Österreich befindet sich noch immer im Lockdown. (Symbolbild)
Ganz Österreich befindet sich noch immer im Lockdown. (Symbolbild)GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com
2G-Regel und Lockdown zeigen Wirkung. Langsam aber doch sinken die Infektionszahlen und die Corona-Karte glüht nicht mehr komplett in dunkelstem Rot.

Noch am 18. November war ganz Österreich – mit einer einzigen Ausnahme – auf der Corona-Karte der Ministerien in dunkelstem Rot eingefärbt. Die 7-Tages-Inzidenzen sprengten die Skala, oberhalb von 400 Infizierten pro 100.000 Einwohnern gibt es darauf keine Farbabstufungen mehr, Corona schien völlig außer Kontrolle. Die Regierung musste die Notbremse ziehen, ganz Österreich befindet sich seither im verordneten Lockdown.

Aktuell gibt es aber Hoffnung, dass die drastischen Maßnahmen den gewünschten Effekt bringen und die Infektionseskalation ausbremsen. Ein Blick auf ein internes Dokument der Ampelkommission zeigt die aktuelle Lage. Das Ansteckungsrisiko wird in Wien und den übrigen acht Bundesländer als "sehr hoch" eingestuft.

Besserung zeichnet sich ab

In einigen Bezirken zeigt sich aber bereits jetzt Besserung: So ist im niederösterreichischen Gänserndorf (NÖ) und in Jennersdorf und Güssing im Südburgenland die 7-Tagesinzidenz wieder in den Bereich 300-400 gefallen.

Corona-Karte der Wiener Bezirke am 2. Dezember 2021.
Corona-Karte der Wiener Bezirke am 2. Dezember 2021.Grafik HEUTE

Ähnlich präsentiert sich die Bundeshauptstadt. War vergangene Woche nur noch der Nobelbezirk Döbling (19.) im noch angezeigten Inzidenzbereich 300-400, sind es heute gleich eine ganze Stange mehr: Leopoldstadt (2.), Margareten (5.), Mariahilf (6.), Neubau (7.), Alsergrund (9.), Hietzing (13.) und Währing (18.).

Lichtschimmer Josefstadt

Besonders freudig sticht die Josefstadt (8.) hervor. Als einziger Bezirk ganz Österreichs liegt hier die 7-Tagesinzidenz nur noch zwischen 200 und 300 Infizierten pro 100.000 Bewohnern. Kein anderer Bezirk schafft das, weder in Wien noch im Rest Österreichs.

Die genaue Zahlen der Bezirke weist Wien übrigens nicht aus, selbst bei den täglichen Corona-Kennzahlen der Wiener Gesundheitsbehörde wird nur der stadtweite Schnitt (7-Tages-Inzidenz: 423,5) angegeben. Bundesweit liegt der Schnitt bei 786,5.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusWienDöblingLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen