Corona! Ganze Ski-Nation fällt für Damen-Slalom aus

Auch Anna Swenn Larsson muss passen.
Auch Anna Swenn Larsson muss passen.gepa-pictures.com
Ein Trainer der schwedischen Ski-Damen gab einen positiven Coronatest ab. Die drastischen Folgen: Das komplette Team muss in Quarantäne.

Am Samstag und Sonntag steigen in Levi (Fin) die ersten Damen-Slaloms der Saison. Nicht dabei: das schwedische Team. Die gesamte Mannschaft wurde von den finnischen Behörden in Quarantäne geschickt, weil einer der Trainer positiv auf Covid-19 getestet wurde. 

Anna Swenn Larsson, die Slalom-Weltcup-Fünfte der vergangenen Saison, fehlt damit bei den Rennen. Die weiteren betroffenen Fahrerinnen sind Estelle Alphand, Emelie Wikström, Sara Hector, Charlotta Säfvenberg, Sara Rask, Moa Boström-Mussener und Hanna Aronsson Elfman.

Strikte Vorschriften

Vor den beiden Slaloms war das Gros der Mannschaften mit einem Sonderflieger von Zürich nach Finnland gereist. Die Teams aus Schweden und Norwegen dagegen reisten individuell an.

Wegen der Pandemie gibt es strikte Hygiene- und Testvorschriften vor den Rennen. Vor Levi musste sich etwa jeder Sportler, Trainer und Betreuer testen lassen. Darüber hinaus gelten in dem Ort, bei dem auch Zuschauer neben der Strecke und im Ziel dabei sein dürfen, strenge Masken- und Abstandsregeln für die Athleten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red, 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ski Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen