Corona-Infizierter besuchte zwei Fußballspiele und Bar

Symbolbild (Koasastadion in St. Johann in Tirol)
Symbolbild (Koasastadion in St. Johann in Tirol)Stefan Adelsberger / EXPA / picturedesk.com
Eine Person, die nun positiv auf das Coronavirus getestet wurde, besuchte am Wochenende zwei Fußballspiele, zwei Restaurants und eine Bar.

Bereits die zweite Woche in Folge ergeht nun ein Aufruf der Tiroler Landesregierung, nachdem eine positiv auf das Coronavirus getestete Person Zuschauer zweier Fußballspiele war. Davor und danach besuchte sie zudem ein Restaurant, einen Imbiss sowie eine Bar. Bereits vergangene Woche gab es einen ähnlichen Vorfall in Telfs. Damals handelte es sich ebenfalls um das Tiroler Oberland.

Die Gesundheitsbehörde hat nun bekanntgegeben, wo sich die infizierte Person aus dem Bezirk Reutte aufhielt. Am Freitag, dem 11. September, startete sie den Abend um 16.50 Uhr bei "Ali Döner" in Reutte. Danach ging es um 19.20 Uhr zum Fußballspiel SV Reutte gegen den FC Schretter Vils. Um 21.20 ließ sie den Abend bis 1.00 Uhr in der "Bräuhaus" Bar ausklingen.

Am nächsten Tag aß sie um 12.00 Uhr im Restaurant "Alina" in Breitenwang zu Mittag und besuchte schließlich von 15.30 bis 17.30 Uhr das Fußballspiel 1. FC Tannheim gegen den SBF Novellis Pflach in Tannheim. Bei Auftreten von Symptomen wie Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Schnupfen oder dem plötzlichen Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns gilt es, umgehend die Gesundheitshotline 1450 zu kontaktieren.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusCoronatestFussballReutteTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen