Alte Wiener Parkscheine bis Ende des Jahres gültig

Bereits gekaufte, alte Wiener Parkscheine sind nun bis Ende des Jahres gültig.
Bereits gekaufte, alte Wiener Parkscheine sind nun bis Ende des Jahres gültig.Bild: keine Quellenangabe

Wegen neuer Tarife hätten bis Ende Juni alte Parkscheine für Wien aufgebraucht werden müssen. Die Stadt verlängert die Frist nun bis Ende des Jahres.

Seit 1. Jänner diesen Jahres gelten neue Tarife für die Wiener Kurzparkzonen, "Heute" hat berichtet. Weil derzeit die Kurzparkzonen aufgrund des COVID-Gesetzes aufgehoben sind, verlängert die Stadt nun die Übergangsfrist zum Aufbrauchen bereits gekaufter Parkscheine bis zum 31. Dezember 2020. Gültig ist dies für Parkscheine mit dem Aufdruck des bis zum 31. Dezember 2019 gültigen Tarifs.

Die Verlängerung soll Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wiener Wirtschaft im Zusammenhang mit der COVID-19 Ausnahmesituation bringen. Ursprünglich hätten alte Parkscheine bis Ende Juni aufgebraucht werden müssen. Ein Umtausch oder Rückgabe der alten Parkscheine ist nicht möglich.

Kurzparkzonen auch nach Ostern aufgehoben

Wie berichtet, hat die Stadt bereits Mitte März die Kurzparkzonen außer Kraft gesetzt. Damit sollte es für Wiener, die arbeiten gehen müssen, aber auch für Hilfseinrichtungen leichter werden, einen Parkplatz zu finden.

Dies gilt nun auch noch in der Woche nach Ostern. Wann die Kurzparkzonen wieder gelten, steht noch nicht fest, das hänge von der Entwicklung der Corona-Krise ab, erklärt ein Sprecher von Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenParkpickerlStrassenverkehrsverband SchweizStadt WienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen