Neues Allzeit-Hoch mit fast 10.000 Corona-Fällen

Die Intensivstationen füllen sich mit immer mehr Covid-19-Patienten.
Die Intensivstationen füllen sich mit immer mehr Covid-19-Patienten.Getty Images / iStock / Morsa Images
So hoch war die Zahl der Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie noch nie: Am Samstag registrierten die Behörden 9.943 Positiv-Befunde und 31 Tote.

Die Corona-Zahlen explodieren in Österreich. Donnerstag und Freitag wurden mit 8.594bzw. 9.388 Positiv-Befunde jeweils ein neuer Jahreshöchstwert aufgestellt. Knapp wurde dabei sogar der Allzeit-Höchstwert von 9.586 vom 13. November vergangenen Jahres geknackt. Eine schlimme Entwicklung, die laut Epidemiologe Gerald Gartlehner nur noch mit Lockdowns gestoppt werden kann.

 Und wie sieht es am heutigen Samstag aus? Wie "Heute"erfuhr, hat es in den letzten 24 Stunden österreichweit insgesamt 9.943 Neuinfektionen und 31 Tote gegeben. 

Ein trauriger neuer Rekord, der durch den explosionsartigen Anstieg aufgestellt wurde. Noch nie seit Beginn der Pandemie (!) wurden von den Ministerien mehr Neuinfektionen an einem Tag gemeldet.

Die Zahlen aus den Bundesländern

Burgenland: 254
Kärnten: 636
Niederösterreich: 1.788
Oberösterreich: 2.791
Salzburg: 1.021
Steiermark: 1.207
Tirol: 795
Vorarlberg: 330
Wien: 1.121

Mit heutigem Stand (6. November, 9:30 Uhr) sind österreichweit 11.482 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 795.835 wieder genesen. Bisher gab es in Österreich 875.333 positive Testergebnisse.

Derzeit befinden sich 1.865 Personen (+34) aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 359 (+3) auf Intensivstationen betreut.

Mehr lesen: Ein Drittel fordert sofortigen Lockdown für Ungeimpfte

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichKrankenhausCorona-ImpfungCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen