Corona-Prognose: Experten erwarten 1.800 Fälle pro Tag

In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 60 Todesfälle registriert.
In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 60 Todesfälle registriert.Fabian Strauch / dpa / picturedesk.com
Die Infektionszahlen bleiben laut Corona-Koordinationsstab weiterhin hoch. Die Experten prognostizieren in den nächsten Wochen 1.800 Fälle pro Tag.

Noch am Mittwoch hat das Corona-Prognosekonsortium einen spürbaren Anstieg der Intensivbetten in Österreich erwartet. So hätten es in zwei Wochen über 300 Patienten, im schlimmsten Fall sogar 380 sein sollen.

Prognose nach unten korrigiert

Nun haben die Experten ihre Zahlen korrigiert, demnach wird der Anstieg in den Spitälern deutlich geringer ausfallen, als zunächst vorausgesagt. Die Hospitalisierungsraten seien wegen eines Datenproblems überschätzt worden, hieß es.

Laut Neuberechnung sind es nun nicht mehr über 300 Patienten in den nächsten 14 Tagen, sondern bis 20. Oktober 256. Auf den Normalstationen werden bis dahin 708 Patienten und nicht 800 erwartet.

Die aktuellen Prognosen gehen von einem Infektionsgeschehen von rund 1.800 Fällen pro Tag aus. Bis 13. Oktober wird eine 7-Tages-Inzidenz von 142 Fällen je 100.000 EW erwartet. Die Entwicklung in den einzelnen Bundesländern ist dabei unterschiedlich. Die Spannbreite der 7-Tages-Inzidenz am letzten Prognosetag reicht von 83 im Burgenland bis 219 in Oberösterreich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Coronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen