Corona wütet! Ski-WM in Cortina in "akuter Gefahr"

Die Ski-WM in Cortina d´Ampezzo soll um ein Jahr verschoben werden.
Die Ski-WM in Cortina d´Ampezzo soll um ein Jahr verschoben werden.Gepa
Das Coronavirus könnte die nächste Sport-Großveranstaltung verhindern. Die Ski-WM in Cortina ist in "akuter Gefahr."

Dem Ski-Weltcup steht in den nächsten Wochen eine große Prüfung bevor. Sollte sich das Virus weiter ausbreiten, droht sogar ein kompletter Lockdown - die Nervosität steigt.

In Kitzbühel mussten dieses Wochenende schon beide Slalom-Rennen - als Vorsichtsmaßnahme, wie die Regierung betont - abgesagt und nach Flachau verlegt werden.

Droht ein ähnliches Schicksal in Cortina? Laut der "Dolomiten Post" schon. Die WM sei in "akuter Gefahr" schreibt Ski-Experte Andreas Vieder im Blatt aus Südtirol und begründet seine drastischen Worte.

"Cortina d'Ampezzo gehört zur Provinz Venetien, welches zur roten Corona-Zone gehört. Und das Spital, welches am nächsten von Cortina ist, steht in Toblach in der Provinz Südtirol. Und in Südtirol hatten wir gestern auf 100.000 Einwohner gerechnet 311 positive Corona Tests – das ist der höchste Wert in ganz Italien", schreibt er.

Sollte sich die Lage nicht bald entspannen, stehen die Wettkämpfe um Gold, Silber und Bronze zwischen 8. und 21. Februar tatsächlich vor der Absage.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen