Zahlen steigen! Erneut über 1.500 neue Corona-Fälle

Bereits entnommene Proben einer Corona-Teststraße in Wien
Bereits entnommene Proben einer Corona-Teststraße in Wienpicturedesk.com/AFP/Alex Halada
In den vergangenen 24 Stunden wurden bundesweit erneut 1.524 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Nach dem schwarzen Sonntag mit 15 Todesopfern und 1.121 Neuinfektionen – "Heute" berichtete – zeigt der Trend weiter in eine unerfreuliche Richtung. Vom gestrigen Montag auf heute Vormittag wurden in ganz Österreich 1.524 positive Corona-Fälle registriert.

Mit 333 Fällen ist die Bundeshauptstadt erneut Spitzenreiter, allerdings zeigt sich eine Veränderung: Tirol hat mit 292 Neuinfektionen beinahe Wien eingeholt. Auch in Oberösterreich hat es mit 243 sehr viele Postiv-Fälle gegeben.

Die übrigen 656 positiven Coronafälle verteilen sich auf die restlichen sechs Bundesländer. Weitere Details folgen in Kürze.

Warum die Zahlen vom Dashboard divergieren können

Das Covid-19-Dashboard der AGES bezieht seine Daten ausschließlich aus dem Epidemiologischen Melderegister (EMS) und wird einmal täglich, um 14 Uhr, aktualisiert. Das EMS ist das offizielle Register, in welches von den Bezirksbehörden sowie von Labors eingetragen wird.

Im Innenministerium werden die Zahlen hingegen im Rahmen der täglichen Videokonferenz des Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagements im Einsatz- und Koordinationscenter (EKC). Diese Zahlen können Fälle enthalten, die im EMS noch nicht erfasst sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-AmpelInnenministeriumÖsterreichEpidemie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen