Erstmals wieder unter 1.000 neue Corona-Fälle

Corona-Patienten werden im Krankenhaus nur mit spezieller Schutzausrüstung betreut. 
Corona-Patienten werden im Krankenhaus nur mit spezieller Schutzausrüstung betreut. picturedesk.com
Der Montag bringt erfreuliche Corona-Nachrichten. Erstmals seit langer Zeit ist die Zahl der Neuinfektionen in Österreich wieder dreistellig. 

In den vergangenen Tagen sanken die Coronazahlen, speziell im Vergleich zum jeweiligen Tag der Vorwoche, kontinuierlich ab. Ein Umstand, der Politiker im Hinblick auf die geplanten Öffnungen am 19. Mai optimistisch stimmt. Ein Blick auf vergangenen Montag zeigt einen äußerst niedrigen Wert. Auch durch das geringere Testaufkommen am Wochenende wurden damals "nur" 1.091 Neuinfektionen österreichweit vermeldet. 

Am heutigen Montag, etwas mehr als eine Woche vor den großen Öffnungsschritten war dieser Wert etwas niedriger. Insgesamt wurden nämlich 820 neue Corona-Fälle bestätigt. In den vergangenen 24 Stunden kamen zehn Todesfälle, die mit dem Coronavirus in Zusammenhang stehen, hinzu. 

Auch auf den Intensivstationen entspannt sich die Lage zusehends. Im Vergleich zum Sonntag befinden sich heute 23 Personen weniger in intensivmedizinischer Behandlung. Die Zahl der Hospitalisierten stieg allerdings leicht um sieben Patienten an. 

+++ Mehr Infos in Kürze! +++

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
CoronatestCoronavirusÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen