So steht Österreich im Corona-Vergleich da

Die Infektionszahlen in Österreich steigen – so auch in fast allen Teilen der Welt. Eine Infografik zeigt, wie sich die Lage in anderen europäischen Ländern im Vergleich zu Österreich entwickelt.
In Österreich gibt es 4.769 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus (Stand: 24. März 2020, 11.45 Uhr), davon liegen 167

im Krankenhaus, 17 auf der Intensivstation. 4.602 Betroffene haben einen milden Verlauf. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sind diese Zahlen (noch) recht niedrig – und die Bundesregierung will das durch einschneidende Maßnahmen auch so halten.

Italien ist der Corona-Hotspot

Der Vergleich zeigt: Italien ist der bisher unerreichte traurige Spitzenreiter was Infektionen und Todesfälle in Europa angeht. Am Montag gab es bei unserem südlichen Nachbar insgesamt

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 63.927 bestätigte Fälle. Damit sind die Italiener global gesehen auf Platz zwei nach China. Anders als in dem Land, in dem die Pandemie begann, sind die Steigerungsraten in Italien aber weiterhin hoch. Das Gesundheitssystem ist trotz einer Ausgangssperre dem Kollaps nahe, wie zahlreiche dramatische Berichte belegen.

"Nur 5 Leute" – Einkaufen in Italien:



Traurige Szenen in Spanien

Aber auch Spanien ist hart getroffen. Bilder aus einem spanischen Krankenhaus zeigen Corona-Patienten, die am Boden liegen und darauf warten, vom medizinischen Personal betreut zu werden.



Hier gab es am Montag 35.136 bestätigte Fälle. Für 2.311 Menschen endete die Lungenkrankheit Covid-19 bereits tödlich. Alle sechs Minuten wird in Madrid ein Toter aus einem Krankenzimmer getragen.

Kurswechsel in Großbritannien

Nur knapp hinter Spanien befindet sich Deutschland mit 29.056 bestätigten Fällen. Allerdings hat das Land ein deutlich besser gerüstetes Gesundheitssystem, die Regierung hat außerdem bereits ein sogenanntes "Kontaktverbot" erlassen. De facto dürfen die Deutschen also auch nur mehr für das Nötigste vor die Haustür gehen.

Noch etwas besser ergeht es derzeit Frankreich mit 20.123 Infektionen. Diese könnten sich allerdings schnell mehren. Das Land hatte inmitten der Pandemie sogar noch Lokalwahlen abhalten lassen. In Großbritannien hat Premierminister Boris Johnson indes von seinem Plan abgesehen, einfach auf eine schnelle Durchseuchung der Bevölkerung und die damit einhergehende Herdenimmunität zu spekulieren. Der Status: 6.726 bestätigte Fälle und Ausgangssperren für die Bevölkerung.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen