Coronavirus-Fall beim Bundesheer – Soldat infiziert

Die Schwarzenbergkaserne in Salzburg
Die Schwarzenbergkaserne in Salzburgpicturedesk.com (Symbolbild)
In der Salzburger Schwarzenbergkaserne ist ein junger Berufssoldat positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Wie die "Kronen Zeitung" am Dienstag berichtet, hat sich ein Unteroffizier am Wolfgangsee mit dem Coronavirus infiziert. "Der Mann befindet sich bereits in Heimquarantäne", wird Sprecher Rene Auer in dem Bericht zitiert. Bevor seine Infektion aber bekannt wurde, war der Soldat einen Tag lang in der Schwarzenbergkaserne in Salzburg im Dienst.

"14 Kameraden, mit denen er Kontakt hatte, sind ermittelt und bereits getestet worden", so Auer gegenüber der "Kronen Zeitung". Die Test-Ergebnisse stehen noch nicht fest und werden für Mittwoch erwartet. Das Bundesheer hat aber sofort auf den Fall reagiert und "alle Personen in Heimquarantäne" geschickt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichSalzburgBundesheerCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen