Zahl der Coronafälle steigt auf über 2.800

In Österreich sind derzeit laut offiziellen Angaben des Gesundheitsministeriums 2.814 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.
Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen in Österreich ist bis heute (Stand 15.00 Uhr) auf 2.814 geklettert. Die meisten Covid-19-Fälle gibt es weiterhin in Tirol mit 575, gefolgt von Oberösterreich mit 548, berichtete das Gesundheitsministerium auf seiner Website.

Aus Niederösterreich wurden 394 positive Tests gemeldet, in Wien wurden 359 und in der Steiermark 388 gemeldet. In Vorarlberg sind es 228, in Salzburg 185. Kärnten vermeldete 83, das Burgenland 54.

Die Zahl der genesenen Personen beläuft sich laut der Ministeriums-Website derzeit auf 9, 8 Menschen sind bislang am Coronavirus laut offiziellen Angaben gestorben.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Kampf gegen die Ausbreitung des gefährlichen Virus hat die Politik am Freitag gleich eine ganze Reihe an weiteren Schritten gesetzt.

Die Bundesregierung gab bekannt, dass die Ausgangsbeschränkungen um drei Wochen verlängert werden. Wie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bei einer Pressekonferenz sagte, sollen die Maßnahmen vorerst bis 13. April – also bis zum Ostermontag – gelten. Bei der Bekämpfung des Coronavirus handle es sich um einen Marathon, so Kurz. Erneut rief er zum Durchhalten auf.

Wichtiger Hinweis zu den Corona-Zahlen:

Das Ministerium aktualisiert die Statistik zweimal täglich, in der Regel zwischen 8.00 und 9.00 Uhr (mit dem Zeitstempel 8.00 Uhr) sowie zwischen 15.00 und 16.00 Uhr (mit dem Zeitstempel 15.00 Uhr). Die Zahlen in den Grafiken können sich daher von der aktuellen Berichterstattung unterscheiden.





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNews

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen