"Counter-Strike"-Legende kämpft jetzt im MMA-Käfig

Jaroslaw "pashaBiceps" Jarzabkowski gehörte einem der besten "CS:GO"-Teams der Welt an. Nun steigt für MMA-Kämpfe in den Ring.

Er ist einer der beliebtesten "Counter-Strike"-Spieler überhaupt. Jaroslaw "pashaBiceps" Jarzabkowski ist einer der bekanntesten E-Sportler in Polen und auch einer der erfolgreichsten. Jetzt wechselt er aber die Sportart und kämpft gegen einen bekannten polnischen Bodybuilder. Der Kampf könnte vielleicht der Start einer neuen Karriere für den Polen sein.

Pasha streamt für die E-Sport-Organisation Team Liquid und gibt bald sein MMA-Debut. Der Pole kämpft nämlich nächstes Jahr in der MMA-Organisation High League im Octagon. In Krakau, etwa eine Stunde von Katowice entfernt, kämpft er gegen den Bodybuilder-YouTuber Michal "Owca" Owczarzak.

Urgestein der Szene

Jaroslaw "pashaBiceps" Jarzabkowski hat in der "CS:GO"-Szene mit seinen 33 Jahren schon Legendenstatus. In seinen besten E-Sport Jahren gehörte er mit seinem Team Virtus.pro zu den besten Spielern seiner Ära und das trotz einer unglaublich starken internationalen Konkurrenz. So konnte er mit "Counter-Strike" nicht nur sein Leben finanzieren, sondern auch das von seiner Frau und seinem Nachwuchs – denn "pasha" ist auch Papa.

Jaroslaw "pashaBiceps" Jarzabkowski hebt die Trophäe am ESL Major Series One Katowice 2014 hoch.
Jaroslaw "pashaBiceps" Jarzabkowski hebt die Trophäe am ESL Major Series One Katowice 2014 hoch.ESL

Nachdem "Counter-Strike" mit "CS:GO" im Jahr 2012 endlich einen Nachfolger bekommen hat, der von der ganzen Community angenommen wurde, wurde das Spiel zugleich für zwei Jahre von einem Team dominiert. Die Ninjas in Pyjamas kurz NiP aus Schweden, gewannen alles, was es zu gewinnen gab. Erst 2014 wurde das Team langsam von anderen Teams eingeholt.

Eines davon war Virtus.pro aus Polen. Was Wimbledon für die Tennis-Welt ist, das ist das ESL Major Series One Katowice in Polen für die "Counter-Strike"-Szene. Und genau da trafen sich die schwedischen Ninjas in Pyjamas und das Heimteam Virtus.pro im Finale. Mit der Hilfe 11.000 schreiender polnischer Fans konnten Pasha und seine Jungs das Major gewinnen.

Streamer, Komiker und Kampfsportler

Wie der Profi-Gamer nach seinem großen Sieg während einem Livestream auf Twitch sagte: "Es war der schönste Moment meiner E-Sport-Karriere." Während andere Teams ihre Spieler gefühlt nach jedem Turnier auswechselten, spielten er und seine Jungs jahrelang zusammen. Erst im Jahr 2019 verließ er die Organisation, was im E-Sport eine halbe Ewigkeit ist.

Als Twitch-Streamer weiß er auch zu unterhalten. Pasha ist der Witzbold der Szene. Und ein Vorbild, das nie respektlos zu seinen Gegnern war. Neben "Counter-Strike" und seiner Familie, verbringt der Pole auch viel Zeit im Fitnessstudio. Denn Pasha hat – entsprechend seinem Gamernamen - definitiv viel Biceps. Ob seine "CS"-Skills ihm aber im Ring helfen werden? Am 5. Februar gibt er sein erstes MMA-Debut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
E-SportBoxenGames

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen