Cruise zuckt schon wieder aus, Filmcrew schmeißt hin

Tom Cruise dreht gerade den nächsten "Mission: Impossible"-Film.
Tom Cruise dreht gerade den nächsten "Mission: Impossible"-Film.Photo Press Service
Am Set des siebten "Mission: Impossible"-Streifens hat der Schauspieler die Crew harsch angeschnauzt. Das war für einige wohl zu viel.

Der Schauspieler und Produzent der Actionfilmreihe "Mission: Impossible" hat am Set zum neusten Actionstreifen Mitarbeiter zurechtgewiesen. Der Grund: Tom Cruise habe zwei Crew-Mitglieder gesehen, die um einen Monitor gestanden seien und den Mindestabstand nicht eingehalten hätten.

Auf einer dreiminütigen Audioaufnahme ist der Ausraster des Schauspielers zu hören. "Wenn ich das noch mal sehe, seid ihr verdammt noch mal alle gefeuert. Ich will keine Entschuldigung", schnauzt der Superstar die Mitarbeiter an. "Leute haben ihr verdammtes Zuhause verloren, weil unsere Industrie dichtmachen musste."

Nächster Auszucker

Angelegenheit erledigt? Mitnichten: Wie "The Sun" erfahren hat, soll es zu einem weiteren Ausraster des 58-Jährigen gekommen sein, nachdem der erste öffentlich wurde. "Der erste Ausbruch war groß, aber die Situation hat sich seitdem nicht beruhigt", sagte eine Quelle dem englischen Boulevardblatt. "Die Spannungen haben sich seit Monaten aufgebaut und das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Mehrere Mitarbeiter haben gekündigt." Es soll sich um fünf Personen aus der Crew handeln. "Tom ist nach all den Strapazen, die er auf sich genommen hat, am Anschlag – und er ist es auch, der letztlich die Verantwortung trägt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
Tom Cruise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen