"Asyl-Wahnsinn"

"Damit muss Schluss sein!" FPÖ-Nepp platzt der Kragen

Für den Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp steht fest: "SPÖ-Bürgermeister Ludwig muss die Sozialhilfe für Asylanten sofort runterfahren."

Andre Wilding
"Damit muss Schluss sein!" FPÖ-Nepp platzt der Kragen
FPÖ-Stadtrat Dominik Nepp geht auf Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) los.
HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

Der Wiener FPÖ Chef Stadtrat Dominik Nepp fordert SPÖ-Bürgermeister Ludwig auf, die Sozialhilfe für Asylanten sofort auszusetzen.

"Sowohl Asylberechtigte als auch subsidiär Schutzberechtigte erhalten im rot-pinken Wien im Unterschied zu anderen Bundesländern die volle Mindestsicherung von über 1000 Euro und weitere Familienzuschüsse. Damit muss endlich Schluss sein", fordert Nepp.

"Wien steuert auf Riesenkatastrophe zu"

Nepp verweist in einer Mitteilung darauf, dass ein Großteil der Wiener Volksschüler kein Deutsch spricht und die Wiener Schulen derzeit von "Syrern und Afghanen, die vielfach Analphabeten sind, überrannt werden".

"Wien steuert ungebremst auf eine Riesenkatastrophe zu und Bürgermeister Ludwig schaut nur tatenlos zu. Gleichzeitig lässt die ÖVP massenhaft weitere Asylanten über unsere Grenzen. 2015 war nur der Anfang. Die jetzige Asylwelle ist die Folge dieses Sündenfalls."

"Auf Stopptaste drücken"

Der Wiener FPÖ-Obmann betont, dass in Wien nur ein freiheitlicher Bürgermeister diesen Irrsinn beenden kann.

"Wenn ich nach der Wien Wahl 2025 Bürgermeister werde, drücke ich als Erstes auf die Stopptaste und beende diesen Asyl-Wahnsinn. Dann werden Sozialleistungen, wie die Mindestsicherung, nur mehr an österreichische Staatsbürger ausbezahlt. Nur so können wir unser schönes Wien noch retten", bekräftigt Nepp.

1/79
Gehe zur Galerie
    <strong>17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien.</strong> Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. <a data-li-document-ref="120042623" href="https://www.heute.at/s/grundfalsch-schweinefleischfreie-schulkueche-in-wien-120042623"><em>"Heute"</em>-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu &gt;&gt;&gt;</a>
    17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien. Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. "Heute"-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu >>>
    picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp fordert den SPÖ-Bürgermeister Ludwig auf, die Sozialhilfe für Asylanten sofort auszusetzen, da Wien auf eine Riesenkatastrophe zusteuert
    • Nepp betont, dass nur ein freiheitlicher Bürgermeister diesen "Asyl-Wahnsinn" beenden kann und bekräftigt, dass er im Falle seiner Wahl als Bürgermeister die Sozialleistungen nur noch an österreichische Staatsbürger ausbezahlen würde, um Wien zu retten
    wil
    Akt.