"Das Gerät" überschwemmt "Fortnite"

"Fortnite" wurde von einem neuen Event beehrt.
"Fortnite" wurde von einem neuen Event beehrt.Epic Games
Eine gigantische Waffe hat in "Fortnite" für eine Flutwelle gesorgt. Das hat sich im Spiel verändert.

Auf diesen Moment haben die Fans lange gewartet, nachdem der Event in "Fortnite" von Entwickler Epic Games zweimal verschoben worden war. Am Montagabend kurz nach 20 Uhr war es jetzt aber soweit. Der Entwickler kündigte den Anlass mit dem Namen "Das Gerät" an.

Zu Beginn war lediglich ein großer Countdown zu sehen, der am Himmel erschien. Dann ertönte die Stimme von Midas. Er ist der Chef der sogenannten Agency im Spiel. Rund um das Gebäude der fiktiven Organisation erhoben sich fünf Türme aus dem Wasser. Aus dem Hauptgebäude stieg ein weiterer Turm auf, um mit den anderen Konstruktionen ein Kraftfeld zu erzeugen. Ein gigantischer Sturm, der aufzog, wurde von dem mysteriösen Gerät zurückgetrieben.

Start der Season 3

Nach dem bemerkenswerten Spektakel wurden die Zuschauer in eine andere Dimension katapultiert: Sie landeten in einem Büro. Rundherum hörte man Stimmen. Unter anderem redete ein Agent namens Jonesy auf die Zuschauer ein, er fragte, ob man ihn wirklich verstehen könne. Dann war man plötzlich wieder zurück auf der Map, wo eine riesige Wasserfront um die Agentur aufgebaut wurde. Haie, Fische und sogar ein großes Kreuzfahrtschiff waren zu sehen.

Zuschauer, die sich ins Wasser wagten, erlitten Schaden. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass das Wasser künftig den Sturm ersetzt. Das Auge des Sturms verkleinert sich während einer Runde stetig und lässt so die Spieler aufeinandertreffen. Was das Event sonst noch über die Season 3 verrät, die am 17. Juni startet, ist unklar. Fest steht, dass die Leaks um eine Überflutung der Map richtig waren.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
GamesFortnite

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen