Das gibts ja nicht! Keine Medaille im RTL

Ted Ligety hat als erster US-Amerikaner Olympia-Gold im Riesentorlauf gewonnen. Der US-Weltmeister siegte am Mittwoch in Krasnaja Poljana vor den beiden Franzosen Steve Missillier (0,48) und Alexis Pinturault (0,64), während für den Österreicher Marcel Hirscher mit 0,30 Sek. Rückstand auf Bronze nur Platz vier blieb. Matthias Mayer wurde Sechster, Benjamin Raich Siebenter, Philipp Schörghofer 18.

Damit blieb es am Mittwoch auch den ÖSV-Alpinen verwehrt, die zehnte Sotschi-Medaille und das insgesamt 300. Olympia-Edelmetall (Sommer und Winter) für Österreich zu holen. Pechvogel Hirscher kam erstmals seit langem in einem Riesentorlauf nicht auf das Podest. Der tschechische Sensationsmann Ondrej Bank, der in Lauf eins als Einziger halbwegs mit Ligety mithalten konnte, belegte in der Endabrechnung Platz fünf.

Ligety: "Ich war extrem aufgeregt!"

"Es ist ein großartiges Gefühl die erste amerikanische Goldmedaille im Riesentorlauf zu holen. Der zweite Durchgang war etwas unruhig. Ich habe mir heute selbst Druck gemacht, heute war ich extrem aufgeregt. Es ist nicht leicht der favorit zu sein, ich bin sehr stolz!", freute sich Olympiasieger Ted Ligety.

Hirscher: "Ted hätte ein Jausenbrot essen können!"

Marcel Hirscher war enttäuscht: "Ich habe wirklich alles gegeben, aber davon kann ich mir nix kaufen. Ich weiß momentan nicht, was ich sagen soll. Viele Sachen waren heute nicht optimal. Drei waren heute besser als ich, da gibts nix daran zu rütteln. Jetzt heißt es abhaken und weitermachen. Es war ein super Rennen, aber ärgern tuts mich trotzddem. Ted Ligety war heute nicht zu biegen, der hätte auch noch auf dem Weg ein Jausenbrot essen können."

Mayer war zufrieden

"Es war alles sehr eng zusammen, ich habs leider oben ein bisschen verbremst. Ich wollte ein Top 10-Resultat und jetzt bin ich Sechste geworden. Mir fehlt leider ein bisschen das Gefühl bei den spitzen Kurven. Man träumt auf jeden Fall von der Sensation, aber ich bin sehr zufrieden und freue mich jetzt schon auf Daheim.", meinte Matthias Mayer.

Das RTL-Ergebnis:

1. Ted Ligety (USA) 2:45,29

2. Steve Missillier (FRA) +0,48

3. Alexis Pinturault (FRA) +0,64

4. Marcel Hirscher (AUT)+0,94

5. Ondrej Bank (CZE) +1,00

6. Matthias Mayer (AUT) +1,05

7. Benjamin Raich (AUT) +1,06

8. Felix Neureuther (GER) +1,30

9. Thomas Fanara (FRA) +1,44

10. Henrik Kristoffersen (NOR) +1,50.

Weiters:

18. Philipp Schörghofer (AUT) +2,17

Der Live-Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen