Das waren die Autos der DDR

Zum 25. Jubiläums des Falls der Berliner Mauer ist Zeit für "Ostalgie". In der DDR wurden fleißig Autos gebaut, die heute Großteils in Vergessenheit geraten sind. Hier ist ein Blick auf ein Stück Autogeschichte, in der natürlich auf der Trabi nicht unerwähnt bleibt.

Zum 25. Jubiläums des Falls der Berliner Mauer ist Zeit für "Ostalgie". In der DDR wurden fleißig Autos gebaut, die heute Großteils in Vergessenheit geraten sind. Hier ist ein Blick auf ein Stück Autogeschichte, in der natürlich auf der Trabi nicht unerwähnt bleibt.

Zu Beginn der DDR konnten auch im Autobau noch Akzente gesetzt werden. Bis in die 60er erhielten Fahrzeuge aus DDR-Produktionen sogar internationale Preise und verkauften sich auch im Westen gut. Doch mit dem Niedergang des Kommunismus kamen auch keine Innovationen mehr am Automarkt hervor.

Zu spät wurde der Sprung vom Zweitakt-Motor auf den umweltfreundlicheren Viertakt-Motor gewagt, auch die Karosserien aus Plastik waren nicht gerade ein Sicherheitsbonus. 1991 rollte der letzte von mehr als drei Millionen Trabi vom Band und besiegelte das Ende der DDR-Autoindustrie.

In der Fotoshow erfahren Sie mehr zu den Autos der DDR.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen