"Charlie" Strache wirbt für mehr Menschlichkeit

 Deepfake von bananenfisch.net
Deepfake von bananenfisch.netBild: zVg
Außergewöhnliches Deepfake-Video von HC Strache als Charlie Chaplin: Der Ex-FPÖ-Chef spielt den "Großen Diktator".

Der vier Minuten lange Film heißt "Das Comeback des HC – Die Besinnung" und läuft auf YouTube und auf der Website "bananenfisch.net". Im Video liest HC Strache allen Hetzern die Leviten und ruft zum Widerstand auf.

"Ohne die Nächstenliebe ist das Leben nicht lebenswert", erklärt Strache aus ganzem Herzen: "Toleranz und Güte" seien das wichtigste im Leben. Es folgt ein flammender Appell an alle Unterdrückten, sich endlich zu erheben und Ungerechtigkeiten ein Ende zu bereiten.

Hat Strache das wirklich gesagt? Natürlich nicht.

Das Video ist ein sogenanntes "Deepfake". Das englische Wort setzt sich aus den Begriffen "Deep Learning" und "Fake" zusammen. Es beschreibt, wie Medieninhalte durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz verfälscht werden können. Hier wurde Straches Kopf auf die Figur von Charlie Chaplin in "Der große Diktator" montiert. Nun hält eben Strache die große Schlussrede an die Menschheit, die im Film Charlie Chaplin in der Rolle des Anton Hynkel vorträgt.

"Die folgenden Videos stellen politische Satiren dar – die Manipulation des Bildmaterials ist als solche in diesem Zusammenhang ersichtlich und kenntlich gemacht. Darüber hinaus sind die Produktionen rechtlich als eigenständige Werke zu betrachten. Es gilt, den kritischen Blick zu schärfen", schreiben die Macher von "bananenfisch.net" zu dem Video. Sie hatten zuvor schon Sebastian Kurz beim Songcontest trällern lassen.

Auch die Software, die eingesetzt wurde, wird erklärt. "Die bisherigen Videos sind bildtechnisch natürlich nicht perfekt, ging es schließlich im Grunde in beiden Fällen primär um die Erstellung einer Satire", meinen die Videoproduzenten.

Hier das sensationelle YouTube-Video:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen