Straßenbahnen kurzgeführt

Defekte Bim sorgt für Stau-Ärger in Wiener City

Auf der Wiener Ringstraße stehen aktuell zahlreiche Straßenbahn-Garnituren im Stau. Grund dafür ist eine defekte Bim beim Opernring. 

Maxim Zdziarski
Defekte Bim sorgt für Stau-Ärger in Wiener City
Öffi-Fahrgäste müssen sich am Montagnachmittag in der City in Geduld üben.
Leserreporter Romano

Wie die Wiener Linien am Montag auf ihrer Homepage berichten, kommt es wegen eines schadhaften Fahrzeuges im Haltestellenbereich Oper und Karlsplatz zu Verzögerungen. Die Linie 1 musste in Richtung Prater Hauptallee zwischen Karlsplatz und Julius-Raab-Platz über die Lothringer Straße und den Parkring umgeleitet werden.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Bim-Linien müssen umgeleitet werden

Die Linie 2 wurde in Richtung Dornbach zwischen Marienbrücke und Rathaus über die Strecke der Linie 1 umgeleitet. Die Linie D musste ebenfalls in Richtung Nußdorf zwischen Schwarzenbergplatz und Börse über den Kai umgeleitet werden.

Bei der Linie 71 war außerdem ein Betrieb nur zwischen Kaiserebersdorf und Schwarzenbergplatz möglich. Ersatzweise bitten die Wiener Linien ihre Fahrgäste auf U-Bahn-Linien auszuweichen. Die Störung dauerte bis etwa 16.00 Uhr. Dennoch kommt es aktuell auf den betroffenen Strecken noch zu unterschiedlichen Intervallen. 

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/302
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine defekte Straßenbahn sorgt für Verzögerungen und Stau auf der Wiener Ringstraße, wodurch mehrere Straßenbahn-Linien umgeleitet werden müssen
    • Die Wiener Linien empfehlen, auf U-Bahn-Linien auszuweichen, da die Störung voraussichtlich bis etwa 16.00 Uhr andauern wird
    zdz
    Akt.
    Mehr zum Thema
    An der Unterhaltung teilnehmen