Radparade

Demo sorgt für Öffi-Chaos am Ring – Linien eingestellt

Am Sonntagnachmittag wurden in der Wiener Innenstadt mehrere Straßenbahn-Linien teilweise eingestellt. Grund dafür ist die Radparade in der City.

Community Heute
Demo sorgt für Öffi-Chaos am Ring – Linien eingestellt
Derzeit herrscht am Ring ein riesiges Chaos. Grund dafür ist die Radparade in der Wiener City
Leserreporter

In der Bundeshauptstadt Österreichs fand am Sonntagnachmittag die 13. Radparade in der Wiener City statt. Diese sorgte für reichlich Chaos auf den Wiener Straßen. Derzeit (13.30 Uhr) sind auch die Öffis davon betroffen.

Linien werden umgeleitet

Wie die Wiener Linien mitteilten, wurden die Linien D und 71 zwischen Schwarzenbergplatz und Börse bzw. Schottenring U eingestellt. Die Linie 1 wird in beiden Richtungen zwischen Hintere Zollamtsstraße und Quartier Belvedere über die Linien O und 18 umgeleitet. Die Linie 2 fährt nicht zwischen Ring, Volkstheater U und Schwedenplatz U. Die Linie 74A fährt nur zwischen St. Marx S und Landstraße S U.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

"Beachten Sie weiterhin die gültige Streckensperre im Bereich Wiedner Hauptstraße. Ersatzweise benützen Sie bitte die U-Bahnlinien. Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar.", heißt es online auf der Website der Wiener Linien.

Laut den Wiener Linien sollen sich die Einschränkungen ab 14.00 Uhr auflösen, sobald die Radparade eben wieder vorbei ist.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/291
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Die 13
    • Radparade in der Wiener City sorgte am Sonntagnachmittag für Chaos auf den Straßen und führte zur teilweisen Einstellung mehrerer Straßenbahn-Linien in der Wiener Innenstadt, darunter die Linien D und 71
    • Die Wiener Linien leiteten auch die Linien 1, 2 und 74A um, und empfahlen die Benutzung der U-Bahnlinien angesichts der anhaltenden Störung
    red
    Akt.