Demonstranten springen aus Autos und blockieren Straße

Die Protestaktion am Praterstern (Wien-Leopoldstadt)
Die Protestaktion am Praterstern (Wien-Leopoldstadt)Leserreporter Stefan
In der Wiener Leopoldstadt kam es am Dienstag zu einem Stau. Der Grund: Mehrere Klima-Demonstranten blockierten den Praterstern mit einem Transparent.

"Heute"-Leserreporter Stefan konnte am Dienstagmorgen eine spontane Protestaktion beobachten. Am Wiener Praterstern in der Leopoldstadt sprangen gegen 8.45 Uhr mehrere Personen aus ihren Fahrzeugen. Nur wenige Augenblicke später spannten sie ein Transparent auf und blockierten so die Straße.

Protestaktion gegen Stadtstraße 

"Öffis statt Stadtstraße – Lobau bleibt", so die Nachricht der Autofahrer, die eigenen Angabe zufolge selbst gegen Staus sind. Laut Stefan dauerte die ganze Aktion einige Minuten, bis die Polizei die Personalien der Demonstranten aufnahm. Es kam dadurch zu kurzfristigen Verkehrsverzögerungen. 

Straßenprojekt soll Wohngebiete entlasten

Die Stadtstraße soll in der Wiener Donaustadt entstehen und lediglich 3,2 Kilometer lang sein. Sie soll die Wohngebiete im 22. Bezirk entlasten und die Seestadt Aspern mit der Südosttangente verbinden. Ziel der Bauprojekts ist es den starken Verkehr zu bündeln. Nach ihrer Fertigstellung sollen allein durch Hirschstetten 6.000 und durch Aspern 8.000 Auto weniger durch die Wohngebiete unterwegs sein. 

Leserreporter des Tages: 

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienLeopoldstadtProtest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen