Der neue Mercedes SLC

Im Rahmen eines Facelifts wird aus dem Mercedes SLK der neue Mercedes SLC.

Der kompakte Roadster von Mercedes wird ab Frühjahr 2016 nicht nur optisch und technisch aufgewertet, er bekommt auch einen neuen Namen.

Statt SLK wird der Roadster zukünftig SLC genannt. Optisch erkennt man den SLC an einem noch dynamischeren Auftritt mit neuer Frontpartie und neu gestalteten Heckleuchten in LED-Technik.

Als neue technische Highlights gibt es den Collision Prevention Assist Plus, einen Totwinkel-Warner, einen Spurhalte-Assistent, das LED Intelligent Light System und einen Park-Assistent.

Kleine Änderungen auch im Innenraum

Der Innenraum zeigt sich jetzt noch exklusiver und hat neue Aluminium-Zierteile mit Carbon-Schliff, neue Ledersitze und das neue Comand Online mit 7" Display bekommen.

Bei der Motorisierung kann man den SLC als SLC 180 mit 156 PS (115 kW), SLC 200 mit 184 PS (135 kW),  SLC 300 mit 245 PS (180 kW),  SLC 250 d mit 204 PS (150 kW) starkem Diesel und als Topmodell  Mercedes AMG SLC 43 mit 367 PS (270 kW) zu haben.

Zu haben ist der neue Mercedes SLC ab Frühjahr 2016, Preise hat Mercedes noch keine verraten. 

Stefan Gruber,

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen