Ehepaar (32, 30) steckte im Tiroler Tiefschnee fest

Ein Ehepaar aus Deutschland musste am Wochenende aus alpinem Gelände im Bezirk Schwaz gerettet werden. Das Paar war vom Weg abgekommen.

Ein deutsches Ehepaar (32 und 30 Jahre alt) machte am Samstag eine kleine Rundwanderung im Gemeindegebiet von Achenkirch.

Das Paar war auf einem markierten Wanderweg in Richtung Grasberg im Karwendelgebirge unterwegs, als sie aufgrund des zunehmend tiefer werdenden Schnees wieder in Richtung Grasbergalm absteigen wollten. Dabei kamen sie aber vom markierten Wanderweg ab und gerieten gegen 15.00 Uhr in unwegsames, steiles Gelände.

Pärchen fand Wanderweg nicht mehr

Da sie aufgrund der vergeblichen Suche nach dem Wanderweg im Tiefschnee nicht mehr weiterkamen setzten sie gegen 15:30 Uhr einen Notruf ab.

Die beiden Personen wurden vom Polizeihubschrauber "Libelle" geborgen. Das Ehepaar blieb bei dem Vorfall unverletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichTirolPolizeiBergrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen