Dichte Rauchwolke – U4 bei Roßauer Lände evakuiert

Bei der Station Roßauerlände brannte am Donnerstag die U4
Bei der Station Roßauerlände brannte am Donnerstag die U4Leserreporter
Bei der Station Roßauer Lände in Wien musste am Donnerstagvormittag ein Zug evakuiert werden. Es kommt zu Störungen auf der Strecke der U4.

Am Donnerstagvormittag musste ein Zug der Wiener Linien in der Station Roßauer Lände evakuiert werden. Passagiere wurden mit einer Lautsprecherdurchsage gebeten auszusteigen, es gäbe einen technischen Defekt. 

Der Zug rauchte an einer Stelle in der Mitte stark, es bildete sich eine dichte Wolke. Der Pressesprecher der Wiener Linien bestätigt im Gespräch mit "Heute", die Bremsen des Zugs seien verkeilt und deswegen käme es zur Rauchentwicklung.

Der schadhafte Zug wurde inzwischen von den Wiener Linien abgeführt, der reguläre Betrieb der Linie U4 ist wieder aufgenommen. Es kann zu unterschiedlichen Intervallen kommen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienWiener LinienAlsergrund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen