Die abgefahrensten Abenteuer-Geschenke

In vielen Menschen steckt ein Abenteurer - schenken Sie Ihren Liebsten zu Weihnachten eine große Portion Adrenalin. Ob beim Snowbike-Fahren bei Nacht, an Bord eines Rennbobs bei höllischem Tempo oder als Fluggast beim Skisprung-Schnupperkurs - bei folgenden Erlebnissen wird niemandem langweilig.

In vielen Menschen steckt ein Abenteurer - schenken Sie Ihren Liebsten zu Weihnachten eine große Portion Adrenalin. Ob beim Snowbike-Fahren, an Bord eines Rennbobs bei höllischem Tempo oder als Fluggast beim Skisprung-Schnupperkurs - bei folgenden Erlebnissen wird niemandem langweilig.

Über Schnee laufen

Durch malerische Schneelandschaften würde man manchmal am liebsten hindurchlaufen. Mit normalem Schuhwerk kommt aber auch der sportlichste Abenteuer-Urlauber nicht weit. Schneeschuhe haben sich als äußerst hilfreich erwiesen. Schneeschuhwanderungen sind schon ab 25 Euro zu erstehen.

Das Rennbob-Taxi kennt kein Radar

Tempojunkies kommen mit dem Rennbobtaxi voll auf ihre Kosten. Als Co-Pilot eines erfahrenen Profis rasen Sie bei Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h die Bobbahn herunter. Das einmalige Adrenalin-Erlebnis kostet 99 Euro.

Lässig Carven mit Marc Girardelli

Der gebürtige Vorarlberger, der für Luxemburg gestartet ist, ist mit fünf Gesamtweltcup-Siegen einer der erfolgreichsten Skifahrer aller Zeiten. Nun können Sie einen Tag mit dem ehemaligen Skistar in Saalbach-Hinterglemm (Salzburg) verbringen und mit ihm das Carven üben. Außerdem gibt es ein gemeinsames Mittagessen. 580 Euro sind ein hoher Preis, aber mit einem Skistar fährt man auch nicht jeden Tag die Piste herunter.

Sicher auf Glatteis fahren

Auf glatter Fahrbahn reagiert ein Auto nicht immer so, wie es der Fahrer wünscht. Um besser zurecht zu kommen empfiehlt es sich, beim ÖAMTC ein "Schnee & Eis Training" zu absolvieren. Der Preis ist mit 294 Euro zwar ziemlich happig, dafür kann man gefahrenfrei seine Winter-Fahrkünste trainieren.

In Windeseile Biathlet werden

Im Biathlon Workshop lernen Sie, beim Langlaufen Gas zu geben und beim Schießen das Hauptaugenmerk auf Konzentration und Präzision zu legen. Für 65 Euro werden Sie in Leutasch (Tirol) zum Biathleten ausgebildet.

Im Quadbike dahinbrettern

Quadbikes sind für Motor-Fans immer einen Versuch wert - auch im Winter. Im Quad Offroad Park in Zell am See werden Abenteuerlustige zum Schneesturm. Das winterliche Quad-Erlebnis kostet 65,90 Euro.

Ein Wintersport-Allrounder werden

Wer Lust auf Winter-Randsportarten hat, sollte sich einfach einen "Wintersport Tag" gönnen. Sie können an einem Tag mehrere Sportgeräte wie Snowblades, Tubes, Snowbikes oder Airboards ausprobieren und bekommen eine fachkundige Einschulung. Den Spaß im Nassfeld (Kärnten) gibt es schon ab 32 Euro.

Auf der zweiten Seite finden sie sieben weitere Top-Abenteuer-Angebote. Bitte blättern Sie um!

Auf den Husky gekommen!

Glitzernde Schneelandschaften und ein bei nahe schwerelos dahingleitender Schlitten gezogen von einem Rudel Huskys - diese wunderschöne Winterfantasie ist bereits ab 89 Euro zu haben!

Leben wie ein Inuit

Das kann man im kaltromantischen Iglu-Village im Kühtai in Tirol ab 119 Euro pro Nacht.

Einmal so richtig abheben

Wer will nicht einmal sein eigener Kapitän sein und so richtig abheben? Verschenken Sie eine Flugstunde am Airbus-Flugsimulator (ab 159 Euro), und nehmen Sie alle Ihre Freunde als Passagiere mit.

Fly like an eagle

Schenken Sie den ultimativen Adrenalinkick - mit einem Skisprung-Schnupperkurs (ab 95 Euro).

Glück ab und gut Land!

Ein Abenteuer mit spektakulären Ausblicken bietet zu jeder Jahreszeit eine Ballonfahrt (ab 180 Euro).

Einmal die steilste Piste runterbrettern

Snowbiken ist auch etwas für alle, die nicht Ski und Snowboard fahren - und es macht wirklich Spaß (ab 118 Euro pro Tag).

  

You’re sexy and you know it!

Lust darauf, sich einmal so richtig sexy zu in szenieren? Wie wär’s mit einem Pin-up-Shooting ...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen