Die richtige Ernährung VOR und NACH dem Sport

Regelmäßige Bewegung und eine gesunde, ausgewogene Ernährung sind wichtig, um die körperlichen Ziele zu erreichen. Doch vielen Hobbysportlern ist nicht bewusst, welche Lebensmittel sich vor und welche sich eher nach dem Training eignen. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst!

 

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass man während eines ausgiebigen Trainingsplan auch auf seine Ernährung achten sollte, um die gewünschte Figur zu erreichen. Dennoch kommt es immer darauf an, welche Lebensmittel man vor und welche man nach dem Sport zu sich nimmt. 

Vor dem Training:

Bevor man die Sportschuhe schnürt, sollte man möglichst wenig essen. machen ist besonders eine Banane ideal als Snack, damit der Magen etwas zum Verdauen hat und genug Energie für die kommende Anstrengung vorhanden ist. 

Hobbysportler, die sollten zwei bis drei Stunden vorher das letzte Mal gegessen haben. Dafür eignet sich besonders Lebensmittel, die leicht verdaulich und fettarm sind sowie dem Körper Power geben. Auch die richtige Flüssigkeitszufuhr ist vor und während dem Training besonders wichtig.

Lesen Sie weiter: Nach dem Training 

Nach dem Training:

Ungefähr 30 bis 60 Minuten nach dem Sport sollte Sie einen währen Joghurt mit Topfen und Obst, Milchreis, Müsli mit Früchten und Milch, Kartoffeln, Nudeln, Vollkornreis in Kombination mit magerem Fleisch, Fisch, Sojaprodukten, Hülsenfrüchte und Salat. 

Wichtig zu beachten ist, dass man sich als Sportler klar wird, welches Ziel man mit meinem Training überhaupt erreichen möchte. Wollen Sie lieber Ihre Ausdauer verbessern - dann essen sie mehr Kohlenhydrate. Personen, die Kraft aufbauen möchten, wird eher zu einer eiweißreichen Kost geraten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen