Dieb übersieht 10.000 Euro in geklauter Tasche

Plötzlich war die Tasche weg, über zehntausend Euro schienen verloren.
Plötzlich war die Tasche weg, über zehntausend Euro schienen verloren.iStock (Symbol)
Einer 77-Jährigen wurde die Handtasche geraubt. Bankomatkarte und Geld aus dem Börserl waren weg, über 10.000 Euro in einem Kuvert hingegen noch da.

Wie die bayrische Polizei mitteilte, wurde einer 77-jährigen Pensionistin am Montag in Kulmbach unbemerkt ihre Handtasche gestohlen. Das Timing war äußerst ungünstig, denn darin befanden sich mehrere zehntausend Euro.

Noch am selben Tag wurde die Geldbörse gefunden, Bargeld und Bankomatkarte waren selbstverständlich weg. Von der Handtasche fehlte aber noch jede Spur. Mehrmals beteuerte die Dame, dass sich die wahre Beute in der Handtasche befand.

Geldkuvert nicht angerührt

Wenige Tage später wurde dann tatsächlich auch die Handtasche in einem Mistkübel gefunden und bei der Polizei abgegeben. Zur Überraschung aller Beteiligten lag das mit Bargeld gefüllte Kuvert unangetastet noch im Inneren.

Offenbar interessierte sich der Täter nur für Handy und Geldtasche, die "Verpackung" warf er ohne genaueren Blick achtlos weg. Tasche samt Erspartem konnten der Pensionistin übergeben werden. Sollte der Täter noch gefasst werden, erwartet ihn eine Anzeige.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
DeutschlandBayernDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen