Dienstunfähig – Gehsteig-Radler attackiert Polizisten

Google Street View
Google Street ViewDie Beingasse in 1150 Wien nahe der Stadthalle
Ein Polizeibeamter wurde verletzt, nachdem er einen Radfahrer am Gehsteig angehalten hatte. Der Täter war erst 18 Jahre alt.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochnachmittag in der Beingasse in Rudolfsheim. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad den Gehsteig entlang, war sich offenbar keiner Schuld bewusst. Ein Polizist hielt ihn an, um seine Personalien aufzunehmen und auf die ordnungswidrige Handlung hinzuweisen.

Doch der junge Mann zeigte sich von Anfang an unkooperativ. Er wollte sich aus Prinzip nicht ausweisen, versuchte schlussendlich sogar, zu flüchten. Dabei attackierte er den Beamten und warf diesen zu Boden. Eine Frau, die den Vorfall beobachtet hatte, kam zum Glück zu Hilfe.

Mit der Unterstützung der Zeugin konnte der Tatverdächtige schließlich bis zum Eintreffen weiterer Beamten festgehalten und anschließend festgenommen werden. Der Polizist musste seinen Dienst verletzt abbrechen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausFahrradPolizeieinsatzGewalt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen