Diese Ausstellung war definitv für die Katz'

Die Ausstellung der namenhaften Künstleri, Ester Krumbachova war buchstäblich für die Katz'. 
Die Ausstellung der namenhaften Künstleri, Ester Krumbachova war buchstäblich für die Katz'. Vaclav Salek / CTK / picturedesk.com
Große Räume mit ausgestellten Kunstwerken von Ester Krumbachova im Haus der Künste in Brünn ist nichts ungewöhnliches - die Gäste allerdings schon.

Zwischen den vielen ausgestellten Kunstwerken der berühmten Regisseurin, Drehbuchautorin, Schriftstellerin, Künstlerin und Designerin von Film- und Theaterkostümen, Ester Krumbachova im Haus der Künste im tschechischen Brünn, huschten auch Samtpfoten hin und her. In Kooperation mit dem Katzenheim "Tlapky Mochov" wollte man das Andenken der Tierschützerin besonders ehren, die sich Zeit ihres Lebens (verstorben 1996) um Streunerkatzen kümmerte und auch Patin der herrenlosen Samtpfoten war. Man konnte also nicht nur die monografische Ausstellung genießen, sondern sich vielleicht auch in eine Katze verlieben und diese adoptieren.

Lesen Sie auch: Wer leistet der 10-jährigen Hansi Gesellschaft? >>>

Lesen Sie auch: Haustier = Begleiter! Respekt beginnt bei der Sprache >>>

Risiko für die Kunst?

Die schmusigen Vierbeiner in dieser Ausstellung, sollen das Spektrum einer Kunstausstellung um einen weiteren, ethischen Aspekt erweitern, heißt es von Seiten der Kuratoriumsmitglieder, die das Leben der Künstlerin - natürlich auch hinsichtlich ihrer Tierliebe - exakt abbilden wollten. Die "definierten Grenzen des Geschmacks zu Gunsten eines guten Lebens für unsere nicht-menschlichen Freunde in Not sollten viel öfter überschritten werden". Gute Sache! 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeHaustiereAusstellungTschechienTierschutzGalerieKunst

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen