Diese Frau hat die größten Augenbrauen der Welt

istock
istockMöglichst symmetrisch, gezupft, getrimmt und perfekt gestyled - Dahin geht der Trend bei Augenbrauen. Ein Model wehrt sich dagegen.
Model und Influencer Sophia Hadjipanteli polarisiert mit ihrem Monobrauen-Look und setzt ein Statement gegen geglättete Schönheitsdiktaturen.

Sophia Hadjipanteli ist kein gewöhnliches Model. Was sie von den meisten anderen Frauen unterscheidet: Sie hilft bei ihren Brauen nicht nach, ließ sie natürlich wachsen, bis sie sich zu einer Monobraue entwickelten.

Inzwischen hat die "Influencerin mit der Monobraue" damit Weltberühmtheit erlangt. Im Februar 2020 war sie am Cover der britischen Glamour-Ausgabe zu sehen. Ihr Look steht für Selbstbewusstsein und Selbstliebe. Etwas, das man in Zeiten einer geschliffenen Social-Media-Präsenz nicht oft genug erwähnen kann.

Monobrauen-Bewegung

„Founder of #UnibrowMovement", Gründerin der Monobrauen-Bewegung, wie sie sich selbst nennt, ohne einen Trend setzen zu wollen. Ihre Signature Brow beruht auf einem Zufall: „Ich sah in einem Youtube-Video, wie sich jemand die Augenbrauen färbte und wollte es selbst ausprobieren. Irgendwas ging schief und sie wurden komplett schwarz“, verriet Sophia in einem Interview mit „Harpers Bazaar“. Ihr Brauenwuchs sei jedoch natürlich stark gewesen.

Künstlerin Frida Kahlo hat den Monobrauen-Look erstmals berühmt gemacht. Nach ihr gab es keine Frau, die sich mit so breiter Aufmerksamkeit einer Brauenkultur gewidmet hätte. Auch damals war es ein Statement - eines, das mittlerweile ein Jahrhundert überdauert und den Individualismus über dem ewig gleich Glatten feiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
BeautyModelTrendsFeminismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen