Diese Personen müssen mit hoher Gas-Nachzahlung rechnen

Bald wird das Heizen noch teurer werden.
Bald wird das Heizen noch teurer werden.Wolfgang Filser / SZ-Photo / picturedesk.com
Das Warten auf die Gasnachzahlung ist für viele Österreicher ein Spiel mit der Angst. Ein Experte sagt nun, wer eine hohe Rechnung erwarten muss. 

Seit mehreren Wochen schießen die Energiepreisedurch die Decke. Für viele Bürgerinnen und Bürger im Land ist das Leben nur noch schwer leistbar. Entspannung ist laut einigen Expertinnen und Experten vorerst nicht in Sicht – im Gegenteil, es ist zu befürchten, dass die Preise noch weiter steigen.  

Preise extrem hoch 

Zwischen 200 und 3800 Euro würden die Nachzahlungskosten derzeit liegen. Umso mehr Angst haben einige Bürgerinnen und Bürger, die noch auf die Nachzahlungsaufforderung warten. Wie hoch diese ausfällt, "hängt sehr stark vom jeweiligen Einzelfall ab", erklärt Klaus Kraigher von der Energieagentur der Tageszeitung "Der Standard". "Die Unterschiede bei den Verbrauchern sind extrem groß."

Neben dem Jahresverbrauch ist besonders entscheidend für den Energiepreis, ob man Bestands- und Neukunde ist, in welchem Bundesland man wohnt, welchen Energieanbieter man gewählt hat und welchen Tarif man hat. Ein weiterer entscheidender Faktor ist, wie hoch die letzten Teilbeträge waren. 

Demnach dürften alle, die bisher bereits hohe Teilbeträge bezahlt haben, vor hohen Nachzahlungskosten eher geschützt sein. Jene, die jedoch niedrige Teilbeträge berappen mussten, könnten von nun bald mächtig zur Kassa gebeten werden. Wer jetzt schon wissen will, was auf ihn oder sie zukommt, kann jedoch schon beim Strom- und Gasversorger anrufen und abklären, wie hoch die Nachzahlung wird

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account TK Time| Akt:
TeuerungenInflationGasStromStrompreisEnergiekrise

ThemaWeiterlesen