Diese Pokémon-Karte kostet fast eine Viertelmillion

Diese Pokémon-Sammelkarte kostet 226.000 Dollar.
Diese Pokémon-Sammelkarte kostet 226.000 Dollar.Screenshot Twitter
Rapper Logic hat eine Pokémon-Karte für 226.000 Dollar ersteigert. Damit ist die Karte das teuerste Nintendo-Sammlerstück, das es je gab.

Für eine Pokémon-Sammelkarte hat der US-Rapper Logic 226.000 Dollar bezahlt. Er hat die Karte über eine Auktion von Iconic Auctions ersteigert. Die Karte ist damit das teuerste Nintendo-Sammlerstück, das jemals gekauft wurde.

Es handelt sich um eine Sammelkarte der ersten Edition des Pokémon Charizard, zu Deutsch Glurak. Die Karte stammt aus dem Jahr 1999. Speziell daran ist, dass die Zeichnung keinen Schatten besitzt und inzwischen sehr selten geworden ist.

Die bisher am teuersten gehandelte Pokémon-Sammelkarte war der Pokémon Illustrator. Diese Karte wurde im Rahmen des ersten Illustrations-Wettbewerbs im November 1997 an die drei Gewinner und weitere zwanzig Teilnehmer mit besonders gelungenen Zeichnungen ausgegeben.

Heute sind nur noch fünf dieser Karten im Umlauf. 2017 wurde eines dieser Exemplare bei einer Auktion für 98.000 Euro gehandelt. Die Karten gibt es ausschließlich auf Japanisch. Teuer und selten sind zudem Entwürfe von Karten, die in den Herstellerfirmen vorab designt wurden: Ein Entwurf einer Raichu-Karte ist über 9.300 Euro wert.

Pokémon als Karten oder App

Das Pokémon-Sammelkartenspiel ist ein Spiel, das auf den "Pokémon"-Videospielen von Nintendo aufbaut. 1996 erschienen die Karten erstmals in Japan. 2000 erschien das Spiel dann auch in Nordamerika und Europa. 2016 startete Nintendo das Smartphone-Game "Pokémon Go" und landete damit einen neuen Hit. Die Spieler konnten in ihrer Umgebung mit dem Smartphone auf Monsterfang gehen. Bis Ende 2018 wurde das Spiel weltweit über eine Milliarde Mal heruntergeladen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
PokemonGamesVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen