Diplomaten prügeln mitten am Gürtel Wiener Autolenker

Am Gürtel kam es am Dienstag zu einer Prügel-Attacke auf zwei Wiener. Der Grund: Ein VW-Polofahrer soll einen Diplomaten-Volvo geschnitten haben.

Ein VW-Lenker war gegen 14.30 Uhr am Mariahilfer Gürtel unterwegs, als er kurz vor der Ampel bei der Sechshauser Straße beim Spurwechsel einen Volvo mit Diplomatenkennzeichen geschnitten haben soll. Nur durch ein Ausweichmanöver konnte offenbar eine Kollision verhindert werden. Als die beiden Fahrzeuge dann auf gleicher Höhe an der Ampel standen, riss der Beifahrer des silbernen Polos seine Tür so weit auf, dass er das Diplomaten-Fahrzeug beschädigte.

Laut einer Augenzeugin provozierte der Mann in weiterer Folge mit Handbewegungen die beiden Insassen des Volvos, die kurz darauf ausstiegen und sofort auf ihn einschlugen. "Die Männer knallten dann die Tür zu und prügelten auch noch über das offene Schiebedach auf die beiden Wiener im Polo ein", erzählt die Zeugin gegenüber "Heute". Als die Ampel schließlich auf Grün schaltete, sollen die aggressiven Männer wieder in ihren Volvo gestiegen und mit Vollgas davon gefahren sein. 

Wie "Heute"-Recherchen ergaben, gehört das Fahrzeug zum Diplomatischen Corps eines arabischen Staates. Eine schriftliche Anfrage zu dem Vorfal blieb bis jetzt leider unbeantwortet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausSchlägerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen