Direktion vor Personal geimpft, auch in Wr. Neustadt

Das Spital in Wr. Neustadt
Das Spital in Wr. NeustadtDaniel Schreiner
Impfskandal auch in Wr. Neustadt? "Die Elite der Verwaltung wurde geimpft, das medizinische Personal noch nicht" so ein Mitarbeiter.

Der mutmaßliche Drängler-Skandal am AKH Wien dürfte kein Einzelfall sein: "Impfwahnsinn herrscht auch am Landeskrankenhaus Wiener Neustadt: Medizinisches Personal wurde noch nicht durchgeimpft, Teile der Verwaltung aber sehr wohl. Ich könnte kotzen", so ein Spitalsmitarbeiter weiter. Einige leitende Verwaltungsmitarbeiter hätten sogar schon die zweite Impfung erhalten. 

Das sagt Spital dazu

Bernhard Jany, Sprecher des Gesundheitsagentur NÖ, dazu auf Nachfrage: "Ich habe im Landesklinikum Wiener Neustadt nachgefragt und folgende Info bekommen: Die Impfungen im LK Wiener Neustadt haben gemäß der Vorgaben der Bundesregierung stattgefunden. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Sicherheit der Patienten und der Mitarbeiter gelegt, um mögliche Ansteckungen und Personalausfälle möglichst gering zu halten. Die Abarbeitung erfolgt einerseits nach Prioritäten und andererseits nach Freiwilligkeit der Mitarbeiter in den betroffenen Bereichen. In Summe konnte mit den verfügbaren Dosen bereits ein Drittel der Mitarbeiter geimpft werden."

In den letzten Wochen hatten Impf-Drängler in Niederösterreich, wie der Pottendorfer Bürgermeister und die Schwechater Stadtchefin, Schlagzeilen gemacht - mehr dazu hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
SpitalCoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen