Neusiedler See trocknet aus: Wird er nun "aufgefüllt"?

Neusiedler See
Neusiedler SeeMARIO MICHLITS / APA / picturedesk.com
Aus Sorge um einen geringen Wasserstand im Neusiedler See (B.) werden nun Diskussionen über eine Zuleitung geführt. Umweltschützer warnen. 

Seit Ende Mai befasst sich eine Task Force mit der Frage wie dem niedrigen Wasserstand des Neusiedler Sees im Burgenland beizukommen ist. Zuletzt wurden ja Bedenken geäußert, dass der See in einigen Jahren austrocknen könnte. Der Idee Wasser in den See zuzuleiten, stehen Umweltschützer allerdings kritisch gegenüber. Eine solche Zuleitung könnte fatale Folgen für das Ökosystem haben. 

Gegenüber dem ORF Burgenland bestätigt der Leiter der "Task Force Neusiedler See", Christian Sailer, dahingehende Überlegungen. Der erste Schritt, der durch die Task Force gesetzt worden ist, sei jener gewesen, die Wasserqualität der Mosoni-Donau zu testen. Dabei handelt es sich um jenes Gerinne, von dem aus die ungarische Seite des Sees aufgefüllt werden könnte. 

Task Force hat keine Bedenken

Erste Ergebnisse diesbezüglich sollen im Herbst vorliegen. Sollte es zu einer Zuleitung kommen, dann wohl erst in frühestens fünf Jahren. Bedenken, die zuletzt vonseiten des WWF und der Grünen geäußert wurden, nämlich dass eine externe Zufuhr das Ökosystem gefährden könnte, will Sailer nicht gelten lassen. Man gehe davon aus, dass sich eine solche Vorgehensweise nicht negativ auf das Ökosystem auswirken würde. 

Ein Problem sei es, wenn "eine Entlastung gleichzeitig stattfindet. Also, dass man Wasser zuführt- und dann wegen eines hohen Wasserstandes, aufgrund von Niederschlägen, eben wieder eine Abfuhr durch eine Entlastungsanlage durchführen muss. Das ist nicht unser Ziel. Das soll auch nicht passieren", so Sailer zum ORF.

Eine andere Problemlösung wird im Schilfmanagement gesehen. Weil sich der wachsende Schilfgürtel negatvi auf den Wasserstand auswirkt. läuft aktuell eine länderübergreifende Studie mit Ungarn, wie mit dem Schilf verfahren werden könnte. Die Ergebnisse dieser Studie sollen laut ORF etwa Ende des Jahres vorliegen. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
UmweltBurgenlandUngarnÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen