Djokovic: "Mein Impfstatus ist Privatsache"

Novak Djokovic
Novak DjokovicGEPA
Novak Djokovic überlegt, im Jänner auf die Australian Open zu verzichten. Vermutlich, weil dort Impfpflicht herrscht. 

Dominic Thiem verriet vor wenigen Tage, noch nicht gegen Corona geimpft zu sein. Österreichs Tennis-Ass versicherte aber, das bis Ende November nachholen zu wollen. Nicht zuletzt, weil er sonst auf die Australian Open verzichten müsste. Denn aller Voraussicht nach dürfen beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres nur voll immunisierte Sportler antreten.

Ein Umstand, der Novak Djokovic sauer aufstößt. Der Weltranglisten-Erste erklärte am Montag, eventuell nicht nach Australien zu reisen. "So wie die Dinge stehen, weiß ich immer noch nicht, ob ich nach Melbourne fliegen werde", sagte er der Online-Ausgabe der serbischen Tageszeitung "Blic".

Ob es mit seinem Impfstatus zu tun hat, verriet er nicht. "Ich werde meinen Impfstatus nicht veröffentlichen, das ist Privatsache und eine unangemessene Frage. Die Leute gehen dieser Tage zu weit, solche Fragen zu stellen und dann eine Person zu verurteilen", ärgert sich Djokovic. "Was immer du sagst: ja, nein, vielleicht, ich denke darüber nach. Es wird gegen dich verwendet."

Djokovic ist in "Down Under" Titelverteidiger. Insgesamt hat er bereits neun Mal die Australian Open gewonnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Novak DjokovicDominic ThiemCorona-ImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen