Muss Djokovic nach Visums-Entzug in Einwanderungshaft?

Novak Djokovic wurde das Visum aberkannt. 
Novak Djokovic wurde das Visum aberkannt. Imago Images
Am Freitag entzog Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke dem Tennis-Star Novak Djokovic das Visum. Wie es nun weitergeht. 

Nach tagelangem Studium der Unterlagen entschied der australische Politiker, die Einreiseerlaubnis des 34-jährigen Serben zum zweiten Mal zu annullieren. Dies sei "aus Gründen der Gesundheit und der guten Ordnung" und "im Interesse der Öffentlichkeit" erfolgt, hieß es in Hawkes Erklärung. 

Damit befindet sich die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste illegal im Land, kann nicht an den am Montag beginnenden Australian Open teilnehmen. 

Wie es nun weitergeht

Eigentlich müsste Djokovic innerhalb weniger Stunden das Land verlassen. Doch seine Anwälte bereiteten bereits vor der Entscheidung des Einwanderungsministers einen möglichen Einspruch vor. Es ist davon auszugehen, dass die Djokovic-Seite versuchen wird, eine einstweilige Verfügung gegen das Urteil zu erwirken. Man hoffe australischen Medienberichten zufolge, das Verfahren am Sonntag abgeschlossen zu haben, um Djokovic ein Antreten bei den Australian Open am Montag zu ermöglichen, sollte der Beschwerde des Serben stattgegeben werden. 

Sollte der Serbe vor Gericht jedoch verlieren, könnten größere Probleme auf den Tennis-Star zukommen. Denn laut australischem Gesetzt dürfte Djokovic in den nächsten drei Jahren kein Einreisevisum erhalten, könnte damit beim ersten Grand Slam des Jahres nicht antreten. Auf diesen Passus kann jedoch verzichtet werden. 

Zurück ins Quarantäne-Hotel?

Djokovic befindet sich zur Zeit in seiner in Melbourne gemieteten Unterkunft. Wie "The Age" berichtet, gab es zunächst Überlegungen von Seiten der Behörden, den Serben in Einwanderungshaft zu nehmen. Damit würde Djokovic in ein Quarantäne-Hotel verlegt werden, in dem er bereits nach seiner zunächst verweigerten Einreise bis zum Gerichtsurteil am Montag war. 

Für Samstagvormittag wurde Djokovic nun von den Behörden für ein Einwanderungsverhör vorgeladen. Bis dahin dürfe der Serbe seine Unterkunft nicht verlassen, heißt es in dem Bericht. Möglicherweise könnte Djokovic danach in Gewahrsam genommen werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Novak DjokovicTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen