Djokovic wurde bereits von Trainingsliste entfernt

Novak Djokovic
Novak DjokovicImago Images
Am Freitag nahm Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke sein Recht wahr, annullierte das Visum von Tennis-Star Novak Djokovic. 

Kurz vor 18 Uhr Ortszeit teilte der australische Minister mit, dem ungeimpften Tennis-Star werde "aus Gründen der Gesundheit und der guten Ordnung" die Einreisebewilligung zum zweiten Mal entzogen, da dies "im öffentlichen Interesse" liege. Die Anwälte des Serben können gegen diese Entscheidung vor Gericht ziehen. 

Djokovic war am 5. Jänner mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung nach einer Corona-Infektion, die am 16. Dezember festgestellt worden war, nach Melbourne gereist. Die Sondererlaubnis reichte dem Grenzbeamten jedoch nicht zur Einreise. Erst Richter Anthony Kelly hob die erstmalige Annullierung nach Formalfehlern am Montag auf. Djokovic durfte sich danach frei bewegen, bereitete sich auf die am Montag beginnenden Australian Open vor. 

Djokovic fehlt auf Trainingsliste

Die Entscheidung des australischen Ministers deutete sich bereits am Freitagnachmittag (Ortszeit) ab. Denn der Name des 34-Jährigen ist plötzlich von der Trainingsliste verschwunden. Djokovic hatte zunächst einen Platz im Melbourne Park gebucht, sein Name wurde danach jedoch aus den Listen entfernt. 

Am Freitagvormittag absolvierte die Nummer eins im Tennis noch eine geplante Trainingseinheit auf einem Platz der Australian Open. Die Nachmittagseinheit sollte eigentlich für Medien offen sein, könnte möglicherweise deshalb gestrichen worden sein. 

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres startet am Montag. Djokovic wollte seinen zehnten Titel und den 21. Grand-Slam-Erfolg seiner Karriere anpeilen, wäre damit alleiniger Rekordsieger. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Novak DjokovicTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen