Dorotheum versteigert den Maserati von Udo Proksch

Am 15. Oktober versteigert das Dorotheum bei der Classic Expo in Salzburg viele seltene aber vor allem wunderschöne Oldtimer. Highlights sind zwei Mercedes sowie ein Maserati mit prominenter österreichischer Vergangenheit.

Ein 1958 Mercedes Benz 300 SL Roadster, der auf einem Rennwagen basiert, befindet sich in herausragendem Zustand und seit über 30 Jahre beim letzten Besitzer: Er wird auf 950.000 und 1.250.000 Euro geschätzt und ist somit das wertvollste Fahrzeug der Auktion. Ein Mercedes Benz 300 S Roadster aus 1953 wurde nur 203 mal gebaut und soll zwischen 550.000 und 700.000 Euro einbringen.

Ein Maserati Indy 4200 wurde einst von Udo Proksch importiert - jenem legendären Geschäftsmann, der die Wiener High Society in den 1970er und 80ern unsicher machte, der den SPÖ-nahen und geheimnisumwobenen Club 45 mitbegründete und der durch den Versicherungsbetrug rund um das versenkte Frachtschiff Lucona mit sechs Toten zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Später gehörte der Wagen auch dem ehemaligen ORF-Generalintendanten Teddy Podgorski.

Für ebenfalls prominentes Flair sorgen etwa ein Aston Martin V8 Saloon, wie ihn Timothy Dalton alias James Bond lenkte, oder ein Ferrari 308 GTS, bekannt aus der TV-Serie Magnum. Auch für Porsche-Fans ist einiges dabei, darunter ein äußerst seltenes "Ölklappenmodell".

Einige Highlights der Versteigerung gibt es in der Galerie oben zu sehen, .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen