Drei Mal Song Contest an einem Wochenende

Die Siegertrophäe für den ESC 2016
Die Siegertrophäe für den ESC 2016(Bild: Anna Velikova (EBU))
Mehr Song-Contest-TV gab es noch nie! Und das, obwohl der ESC ja coronabedingt abgesagt werden musste. Diese drei Ersatzshows werden am Wochenende im TV gezeigt.

Das deutsche Finale

Zehn der für heuer geplanten ESC-Interpreten treten hier auf, vier davon sogar live in der leeren Hamburger Elbphilharmonie. Die anderen Acts werden zugespielt, und die Zuschauer können im Anschluss einen Sieger voten. (20.15, ARD)

Europe Shine A Light

In der offiziellen ESC-Ersatzshow werden alle 41 Songs, die antreten hätten sollen, vorgestellt. Voting gibt es keines (21 Uhr, ORF 1). Davor präsentiert Andi Knoll seine Highlights der ESC-Geschichte.

Free European Song Contest

In der von Stefan Raab erdachten Alternativ-Show treten am Samstag 15 Künstler für ihre – mehr oder weniger – Heimatländer an. Sarah Lombardi singt für Italien, Vanessa Mai für Kroatien und Josh für Österreich. Einige Teilnehmer bleiben bis zur Show geheim. Gemunkelt wird, dass Raab selbst für Deutschland antritt. Am Ende kann dann via Telefon & SMS gevotet werden. Conchita und Steven Gätjen moderieren. (20.15 Uhr, Pro7 und Puls 24)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MusikTVSong ContestEuropaStefan RaabSarah LombardiConchita WurstSteven GätjenARDORFPro7Puls4

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen