Drei von vier Österreicher tragen eine Sehhilfe

Sollten auch Sie zu den Herrschaften gehören, die auf eine Brille angewiesen sind, können Sie beruhigt sein - Sie sind garantiert nicht alleine. Mehr als zwei Drittel sind Brillenträger, weniger als 30 Prozent geben an, keine Sehhilfe zu benötigen.
Sollten auch Sie zu den Herrschaften gehören, die auf eine sind, können Sie beruhigt sein - Sie sind garantiert nicht alleine. Mehr als zwei Drittel sind Brillenträger, weniger als 30 Prozent geben an, keine Sehhilfe zu benötigen. 

Während viele noch mit Grauen an ihre Schulzeit zurückdenken, wo sie als "Brillenschlange" gehänselt wurden, ist heute für 46 % der Befragten (zwischen 14 und 75 Jahren) die Brille ein Fashion-Accessoire, das mit Stolz getragen wird. 

Mehr als die Hälfte der Österreicher führt regelmäßig einen Sehtest durch. 54 % zwischen 14 und 75 Jahren machten dies innerhalb des letzten Jahres, ein weiteres Fünftel vor zwei Jahren. Bei jedem vierten Befragten liegt der letzte Augentest schon länger als zwei Jahre zurück. Nur 2 % haben bislang noch nie ihre Sehfähigkeit überprüfen lassen, stellte die im Auftrag von "Hartlauer" durchgeführte Studie fest. 

Weniger als 30 Prozent der Befragten zwischen 14 und 75 Jahren geben an, keine Sehhilfe zu benötigen, wobei wenig überraschend mit dem Alter der Anteil signifikant abnimmt (14-19 Jahre: 44,9%; 60-75 Jahre: 8,4%). Der Anteil der Brillenträger im eigenen Umfeld wird dagegen auffällig niedrig eingestuft. Im engsten Familien- und Freundeskreis sind nach Einschätzung der Österreicher im Schnitt nur 36 Prozent (Mittelwert) Brillenträger. 
 
Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: