Dreister Dieb stahl russische Straße

Bild: Fotolia.com

In Russland ließ ein 40-jähriger Mann mit einem spektakulären Diebstahl aufhorchen. Er stahl mit Hilfe eines Kranwagens die Betonplatten einer Straße.

In einer Nacht- und Nebelaktion fuhr der Mann im Dort Partscheg in der Teilrepublik Komi im Norden Russlands mit einem Kranwagen vor. Danach baute er die 82 Betonplatten einer Landstraße ab. Als er die Teile verladen wollte, schöpfen Anrainer Verdacht.

Das Pech des Diebes: Er geriet in eine Verkehrskontrolle und wurde festgenommen. Nun drohen ihm zwei Jahre Haft. Die Beute hatte einen Wert von 200.000 Rubel (rund 4.500 Euro). In Russland verschwinden immer wieder Straßenteile wie etwa Rinnsteine und werden an Rohstoffhändler verkauft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen