Drückt sich der Wendler wieder vor Gerichtstermin?

Der Gerichtstermin von Michael Wendler rückt immer näher.
Der Gerichtstermin von Michael Wendler rückt immer näher.picturedesk
Schon drei Mal erschien Michael Wendler nicht beim Amtsgericht, um sich seinen Gläubigern zu stellen. Jetzt steht der nächste Termin an.

Michael Wendler steht das Wasser offenbar mittlerweile bis zum Hals. Nachdem der Schlagersänger ("Egal") in der letzten Zeit insbesondere mit angeblichen Geldnöten und Kritik an Corona-Maßnahmen auf sich aufmerksam machte, steht nun bereits die nächste Schlagzeile an: Ein anhängiges Gerichtsverfahren könnte den Wendler dazu zwingen, nach Deutschland zurückzukehren.

Denn eigentlich müsste der Florida-Auswanderer schon seit geraumer Zeit beim Amtsgericht in seiner Heimat in Dinslaken erscheinen. Wie deutsche Medien berichten, droht ihm nämlich ein Verfahren wegen Beihilfe zum Vereiteln einer Zwangsvollstreckung. Drei Termine in Dinslaken – im Sommer, Herbst und Winter des vergangenen Jahres – hat der Wendler nicht wahrgenommen. Nun ist am 20. Juli, also in wenigen Tagen, der nächste Termin angesetzt.

US-Behörden sind informiert

Verantworten muss sich der 49-Jährige vor dem Amtsgericht in Dinslaken, weil seine Gläubiger nicht das Geld erhalten haben sollen, das ihnen zusteht. Da der TV-Star als zahlungsunfähig gilt und laut Medienberichten hohe Schulden hat, würden eigentlich alle seine Einnahmen an die Gläubiger gehen. Da das nicht passiert sei, muss Wendler vor Gericht antraben.

Ob er nun endlich nachgibt und tatsächlich zum Termin erscheinen wird, ist unklar. Bislang haben es der Wendler und Ehefrau Laura Müller möglichst vermieden, die Wahlheimat Florida zu verlassen und nach Deutschland zurückzukehren. Beide haben sich noch nicht öffentlich zum anstehenden Termin geäußert.

Zu wünschen wäre es dem Wendler aber, dass er nach Dinslaken reist. Laut eines Insiders wurden mittlerweile nämlich auch die US-Behörden eingeschaltet. Die sollen im Zweifelsfall sicherstellen, dass Michael Wendler seine Reise nach Deutschland auch wirklich antritt. Welche Strafe den Sänger im aktuellen Gerichtsfall droht, ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
PeopleMichael WendlerGerichtLaura MüllerSchuldenSchlagerDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen