DSDS-Skandal: Kandidatin wegen Covid aus Show geworfen?

Auweh, Dieter. Was ist mit DSDS nur passiert?
Auweh, Dieter. Was ist mit DSDS nur passiert? picturedesk.com
Bei "Deutschland sucht den Superstar" sollte es eigentlich um den Gesang gehen. In der aktuellen Staffel liegt der Fokus aber auf dem Drama.

Das haben sich Dieter Bohlen und seine Jury-Kollegen sicher ganz anders vorgestellt. Am Pult sitzt nun ein Pixel-Geist, ein Produzent warf zuletzt das Handtuch und nun scheint sich der nächste Skandal anzubahnen.

Konkret geht es um Kandidatin Andreea. Die junge Frau war die erste, die im TV vor die Jury trat. Damals noch inklusive Wendler. Sie holte sich – wohl aufgrund ihres Aussehens und weniger wegen ihrer Stimme – einen gelben Recall-Zettel ab.

Corona oder Stimme?

Nun soll sich herausgestellt haben, dass sie während der Dreharbeiten mit Corona infiziert wurde. Problem: Zuvor saß sie laut internen Informationen mit 40 anderen Menschen in einem Bus! 

Laut "Bild" löste RTL dieses Problem sehr radikal: Zunächst steckte man Andreea in Quarantäne und warf sie dann aus der Show. Klar ist nicht, ob sie wegen ihrer stimmlicher Defizite gehen musste oder ob tatsächlich die Infektion ein Grund war.

Auch dass die Kandidaten vor dem Dreh ganze 14 Tage in Selbstisolation waren, soll nicht der Wahrheit entsprechen. Von höchstens sechs Tagen ist aktuell die Rede.

Die Produktion wollte sich auf die Anschuldigungen der "Bild" auf jeden Fall nicht äußern. Es bleibt wohl nur abzuwarten, wer als nächstes hinausgepixelt wird...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
RTLDSDSDieter Bohlen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen