Ehemaliges Austria-Trend Hotel nimmt Flüchtlinge auf

Ukrainische Flüchtlinge finden in im Ort Wals-Himmelsreich ein "Dach über den Kopf".
Ukrainische Flüchtlinge finden in im Ort Wals-Himmelsreich ein "Dach über den Kopf".Sergei Grits / AP / picturedesk.com
Geflüchtete finden im ehemaligen Hotel nicht nur Schutz und Essen, sondern auch Hilfe bei bürokratischen Hürden und eine "kleine Schule" für Kinder.

In dem ehemaligen Austria-Trend Hotel in Salzburg, im Ort Wals-Himmelreich, werden Flüchtlinge aus der Ukraine aufgenommen und so gut es geht versorgt. Alle packen mit an und leisten Hilfe wo es nur möglich ist. Géza Schulthess, arbeitet für das Rote Kreuz und leitet das Grundversorgungsquartier im Hotel. "Es ist der beste Job überhaupt", erzählt er in einem Krone-Interview.

Die Menschen in dem Haus haben auch die Möglichkeit etwas Geld zu verdienen durch Mini-Jobs. So erhalten die oft schwer traumatisierten Männer und Frauen, eine Aufgabe- eine Perspektive. Man stärkt hier die Menschlichkeit und den Zusammenhalt. Ab nächster Woche wird es eine "kleine Schule" für rund 90 Kinder geben. In der ehemaligen "Viehhausener Schule", wurden 2 Klassenzimmer bereitgestellt. Bürgermeister Joachim Maislinger (ÖVP), plant noch 4 Schulklassen zu öffnen. Es gibt auch eine Rezeption die rund um die Uhr besetzt ist. Die Ukrainer haben vor Ort immer einen Ansprechpartner. Salzburg zeigt sich sozial und engagiert. 

Mit Tochter und Mutter geflüchtet

Eine ukrainische Frau musste mit ihrer 12-jährigen Tochter und ihrer betagten Mutter flüchten. Sie freut sich dass ihre Tochter die Möglichkeit hat, einen beinahe normalen Alltag zu erleben. Sie hat Essen, Wasser und ein Bett. "Ich fühle mich hier sehr zuhause", sagt sie der "Krone". Trotzdem wollen sie so bald wie möglich wieder zurück in die Heimat. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dh Time| Akt:
SalzburgHotelFlüchtlingskriseUkraine-KriegUkraineUkraine-InvasionÖsterreichPutin EinmarschArbeitSchuleKinderBildung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen