Eklig! Wiener entdeckt totes Insekt in Tiefkühlspinat

Den Spinat hat der Wiener weggeworfen.
Den Spinat hat der Wiener weggeworfen.Leserreporter
Ekelfund im Kochtopf! Ein Mann entdeckte ein riesiges, totes Insekt, das in seinem Tiefkühlspinat aus einem Wiener Supermarkt mit eingefroren wurde.

Auf ein leckeres Mittagessen musste "Heute"-Leserreporter Stefan am Sonntag leider verzichten, denn er entdeckte ein großes Insekt auf seinem Tiefkühlspinat, den er aus einem Wiener Supermarkt gekauft hat. "Spinat inklusive Insekten", schreibt er dazu im Gespräch mit "Heute" und schickt ein Foto als Beweis mit.

Zwischen den grünen, eingefrorenen Blättern ist tatsächlich ein längliches, braunes Etwas erkennbar, das an den Körper einer Kakerlake erinnert. "Am Dienstag hab ich den Tiefkühlspinat gekauft und erst heute aufgemacht. Deshalb konnte ich ihn auch nicht mehr zurückgeben." Um was für ein Insekt es sich aber handelt, weiß der Wiener selbst nicht genau. "Schwer zu identifizieren", meint er dazu. "Was es genau ist, kann ich nicht sagen aber es sieht wie der Kokon eines Schmetterlings aus."

Der Würfelt, der vorher noch im Kopftopf lag, landete nach der ekelhaften Entdeckung direkt im Mistkübel. "Wir haben den Spinat, auf dem das Insekt mit eingefroren war, weggeworfen."

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienEssen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen