Elektro-Händler "verlangt" den höchsten Preis für PS5

Die neue PlayStation 5.
Die neue PlayStation 5."Heute"
Bei MediaMarkt kostete die Playstation 5 Anfang des Jahres plötzlich mehr als 9.000 Euro. Das Inserat wird nun angepasst.

Die neue Generation der Sony-Konsole, die PlayStation 5, kam erstmals am 19. November in den Handel. Vorbestellt werden konnte sie allerdings bereits im September – aber nur für kurze Zeit. Seit Wochen sind Gamer auf der ganzen Welt auf der Suche nach der PS5.

Auf dem Schwarzmarkt explodieren die Preise, auch wegen Bots, die international eingesetzt wurden. 1.000 Euro oder mehr werden häufig auf Online-Marktplätzen verlangt. Den höchsten Preis "verlangte" allerdings MediaMarkt in der Schweiz. Wie ein Screenshot zeigt, kostet eine Konsole beim Händler 9.999 Franken, also umgerechnet 9.257,42 Euro. Immerhin: Die Lieferkosten sind schon inbegriffen.

Der Preis der Konsole war etwas überzogen.
Der Preis der Konsole war etwas überzogen.Screenshot

Wird angepasst

Wählte man das Produkt aus, konnte man es jedoch nicht in den Warenkorb legen. Das bestätigt auch eine Sprecherin der Kette: "Der zu hohe Preis wurde durch einen technischen Fehler angezeigt. Wir werden das Inserat sofort anpassen."

Zeco bedauert, dass MediaMarkt derzeit keine Konsolen liefern kann. "Zur Zeit wissen wir nicht, wann die nächste Lieferung verfügbar ist. Wir können die Enttäuschung der Community durchaus verstehen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
GamesPlayStation 5Sony

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen