Richterin nimmt sich heute erstmals Grasser vor

Sechs Monate nach Prozessbeginn wird heute Karl-Heinz Grasser sprechen. Er beginnt mit einem Statement. Wir berichten ab 9 Uhr LIVE.

Was am 12. Dezember 2017 begann, erreicht sechs Monate (ganze 41 Prozesstage) später seinen Höhepunkt: Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/parteilos) wird seine Aussage im Buwog-Prozess beginnen.

Dies verriet Richterin Marion Hohenecker am heutigen Donnerstag, als sie KHG fragte, ob er ein Eingangsstatement abgeben werde. Dieser bejahte, seine "gesamtzusammenhängende Darstellung" zu Beginn seiner Befragung werde länger dauern.

Aussage ab Dienstag

Das bedeutet: Ab Dienstag ist es so weit. Karl-Heinz Grasser wird erstmals von der Anklagebank auf den Sessel vor der Richterin wechseln und ganz allein in der Mitte vor ihr sitzen. Er wird zu Beginn - wie auch Walter Meischberger - seine Sicht der Dinge darlegen.

Was bisher im Buwog-Prozess geschah
"Heute.at" berichtet an allen Prozesstagen LIVE aus dem Wiener Landesgericht. Lesen Sie hier, was bisher geschah.

HIER KLICKEN!

Danach wird die Richterin viele Fragen haben. Schließlich gilt es, ein faires und gerechtes Urteil zu fällen und festzustellen, ob Grasser schuldig ist oder freigesprochen wird.

Hat er bei der Vergabe der Bundeswohnbaugesellschaften illegal Informationen an seinen Freund und Trauzeugen Meischberger weitergegeben? Hat er einen Teil der Millionenprovision kassiert und ihn auf einem Konto in Liechtenstein gebunkert? Haben die Hauptangeklagten diese "Tatplan" auch in der Causa Terminal Tower durchgezogen? Wir werden sehen.

Grasser, "wo bist denn?"

Den Weg freigemacht für Grassers baldige Aussage hat am Donnerstag Walter Meischberger. Er wurde nach zwölf Tagen auf dem "heißen Stuhl" mit seiner Aussage fertig.

Auch eine lustige Episode rund um Karl-Heinz Grasser trug sich zu. Nach einer Pause wäre er fast zu spät in den Gerichtssaal gekommen. Sein Anwalt Manfred Ainedter musste ihn am Telefon anrufen, alle im Saal hörten wie er ihn fragte: "Wo bist denn?"

Das zeigte Wirkung, kurze Zeit später kam Grasser in den Saal. Gerade rechtzeitig zur Fortsetzung des Prozesses.

Lesen Sie hier, was am Donnerstag sonst noch so geschah! (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikProzessKorruptionKarl-Heinz Grasser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen